Das Spezielle an der heutigen Situation!

Auszug aus dem aktuellen Finanzbericht unserer hochgeschätzten Kollegen der perfect Management AG, Ivan Di Girolamo und Dr. oec. Jürg Schatz:

Sehr geehrte Anleger / Anlegerinnen und Vertriebspartner, Liebe Geschäftspartner und Freunde,

die Vereinigten Staaten von Amerika, hinter denen eine gigantische Machtfülle steht, haben sich über viele Jahrzehnte finanziell übernommen. Die obersten Führungsorgane in der Politik, in der Wirtschaft und im Finanzwesen setzen heute auf internationaler Ebene erschreckende Mittel ein, um ihre Machtbasis um jeden Preis zu verteidigen.

Es werden immer verrücktere Strategien (z. B. America first) umgesetzt. In den USA ist aus Vertrauensverlust und Verzweiflung ein Mann an die oberste Machtposition gespült worden, dessen Rezepte (Dekrete) jede(r) noch vor 1 Jahr als absolut unmöglich und als absurd bezeichnet hätte. Als letzter Akt versuchen die USA, sich nur noch selbst zu retten: Die Strategie America first ist mit einem Währungskrieg und vielfachen wirtschaftlichen und politischen Erpressungen gegen die ganze Welt verbunden. Diese America first Phase dürfte nach unserer Einschätzung der finale Abschnitt der heutigen Krisenentwicklung sein. Russland und China sind nicht weniger machtbesessen, aber von den USA haben ihre Westlichen Partner eine konsequentere Verteidigung des westlichen Wertesystems und weiterhin eine gemeinsame Kooperation und gegenseitige Fairness erwartet. Es sind nun wie beim Brexit bedeutende Risse entstanden.

Es ist unseres Erachtens nur noch ein kleiner Schritt bis zum Ausbruch einer verheerenden globalen Vertrauens- und Wirtschaftskrise.


 Mit Gold und Silber sicher durch den Crash!


China und Russland haben sich darauf sorgfältig vorbereitet und eigenständige vom US-Dollar unabhängige international tätige Finanzierungs-Organisationen aufgebaut, um das durch die Krise der USA und des US-Dollars verbundene internationale Finanzierungsvakuum im gegebenen Moment unter ihrer Führung so schnell wie möglich auszufüllen. Sie sehen keine Dringlichkeit, die Krisenentwicklung der USA und des US-Dollars zu beschleunigen. Es genügt, den Tag X gelassen abzuwarten.  

Niemand kann voraussehen, wann genau der heutige Wirtschafts- und Finanzkrisenmodus in den Zusammenbruch geraten wird. Die faktischen Vorzeichen werden aber immer bedrohlicher.

Um das Ansehen des US-Dollars nicht zu gefährden wurde 2013 der Goldpreis über die Terminmärkte mit hohem finanziellen Einsatz um ca. 40 % heruntergeprügelt. Die jährliche Nachfrage nach physischem Gold ist jedoch vom Höchststand im Jahre 2011 in den Folgejahren nur um ca.  8 % abgesunken. Hinzu kommt nun eine von Jahr zu Jahr rückgängige Goldproduktion sowie eine inzwischen wieder klar ansteigende Nachfrage nach physischem Gold. Im Silbermarkt ist das Verhältnis von physischem Angebot und physischer Nachfrage noch dramatischer als beim physischen Gold. Die Gold- und Silberpreisentwicklung in den letzten Jahrzehnten ist eine bedeutsame Begleiterscheinung bei der Verteidigung der amerikanischen Vormachtstellung im globalen Finanzsystem. Der negative reale Zinsertrag (= Zinsertrag abzüglich Teuerungsrate und Steuern) wird in den kommenden Jahren andauern und sich sogar erhöhen. Diese Situation hat zu allen Zeiten die Nachfrage nach Gold verstärkt.

Europa ist der Versuchung erlegen -um Deutschland machtmäßig an die Kette zu legen- eine problematische Einheitswährung einzuführen und unter Missachtung rechtlicher Satzungen aus politischen Opportunitäten diese mit einer wahnwitzigen Verschuldung über Wasser halten zu wollen.

Zusätzlich wird der ganze europäische Raum von einer in jeder Beziehung äußerst belastenden Völkerwanderung heimgesucht. Griechenland allein hat einen Schuldenberg von Euro 450 Milliarden angehäuft, der hoffnungslos noch ständig anwachsen wird. Auch Italien, Frankreich und Portugal haben Schuldenberge aufgebaut, die nicht rückzahlbar sind und in einem schwarzen Loch enden werden. Deutschland ist im Rahmen der Europäischen Zentralbank durch listige Vereinbarungen genötigt worden, für einen wesentlichen Teil dieser Schulden einzustehen.

468 x 60 Gold  Silber zu aktuellen Preisen

Hätte Deutschland diesen Verpflichtungen nicht zugestimmt, so wäre die EU ohne Verzug in eine Bankrottkrise geraten. Somit steht die Europäische Union inklusive Deutschland in einer eskalierenden Vertrauenskrise und am Ende vor einer schmerzhaften Währungsreform. Dies bedeutet, dass die Guthaben gegenüber dem Staat (Staatsschulden) per staatlichem Dekret plötzlich mit sofortiger Wirkung stark entwertet werden. Es ist damit zu rechnen, dass in einer solchen Situation schwere wirtschaftliche, soziale und politische Erschütterungen entstehen werden. Diese Fakten und deren Erörterung werden von den obersten Führungsorganen in der Politik, im Finanzsektor und in der Wirtschaft verständlicherweise tabuisiert und die Öffentlichkeit wird über die bedrohliche Situation im Ungewissen gehalten.
© Perfect Management Services AG

Für die Beantwortung von Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Zögern Sie nicht uns anzurufen: +49(0)177 2545848 oder schreiben Sie uns per  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Und nun zur aktuellen Wertentwicklung der SafePort Fonds:

 

SAFEPORT FONDS

 Anteilspreis

per 17.02.2017

Wertentwicklung

2017

  Factsheets &

Historische Wertentwicklung    

 

Precious Metals 95+

 

EUR

100.18

+

6.63 %

download

Physical Gold 95+

 

EUR

 

CHF

 

111.01

 

99.06

+

 

+

 

6.07 %


5.36 %

 

 

download

 

download

 

 

Physical Silver 95+

 

EUR

80.85

+

11.52 %

download

 

Strategic Metals & Energy

 

EUR

 25.43

+

1.46 %

download

Gold & Silver Mining

EUR

112.28

 

+

 

25.14 %

download

 

Silver Mining

 

EUR

60.80

+

27.36 %

download

 

PM Value

 

EUR

82.08

+

3.99 %

download

 

Focus 

 

EUR

63.44

+

8.05 %

download

 

LOICK Bio-Products & Bio Energy

                    

 

EUR

 

CHF

 

142.70

 

110.07

+

 

+

 

1.20 %

 

1.10 %

 

download

 

download

Kein Angebot; keine Beratung:
Diese Information dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Diese Ausarbeitung allein ersetzt nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung.
Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft. Die Wertentwicklung kann durch Währungsschwankungen beeinflusst werden, wenn die Basiswährung des Wertpapiers/ Index von EURO abweicht. Einschätzungen und Bewertungen reflektieren die Meinung des Verfassers im Zeitpunkt der Ausarbeitung und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern.

Zusätzliche Informationen