Egon von Greyerz: Die Welt will nicht wahrhaben, dass sie auf dem Weg in eine ausgewachsene Panik ist

Egon von Greyerz im Gespräch mit Eric King von King World News, Teil 1
veröffentlicht am 22.08.2015

Egon von Greyerz: “Eric, der perfekte Sturm ist jetzt losgebrochen. Und dieser Sturm wird sich vermutlich innerhalb der nächsten zwei Monate in einen Hurrikan verwandeln. In den nächsten 60 bis 90 Tagen werden wir sehen, dass alle Aktienmärkte um mindestens 25-30 Prozent abstürzen, vermutlich deutlich mehr. Und wir könnten dann Gold gut und gerne bei $ 2.000 und Silber bei $ 50 sehen.

 

Ich bin mir vollkommen im Klaren darüber, dass sich das extrem anhört, aber dies alles ist das Ende einer 100-jährigen Blase an Kredit-Explosion, die jetzt implodieren muss. Und der Goldpreis wird den Fall der Papierwährungen auf ihren eigentlich Wert von null widerspiegeln.

In der Krise die jetzt kommt, wird der Goldpreis nicht nur die stabile Kaufkraft widerspiegeln, sondern er wird auch die massive Nachfrage nach physischem Gold – als die einzig sichere Methode zur Absicherung und zum Schutz von Vermögen – reflektieren.

Es gibt eine ganze Reihe Faktoren, die zum Anstieg des Goldpreises in den kommenden Wochen beitragen werden. Die kollabierenden Währungen und Aktienmärkte werden der prinzipielle Auslöser für den Gold-Anstieg sein, aber das Dilemma ist, dass es sehr wenig verfügbares physisches Gold im Westen gibt. Das ständige Kaufen des Ostens hat die Goldvorräte im Westen praktisch erschöpft.

Dieses Jahr wird China voraussichtlich 2.000 Tonnen kaufen und Indien 1.000 Tonnen. Das macht 3.000 Tonnen allein für diese zwei Länder, gegen eine Jahresproduktion von nur 2.500 Tonnen. Ich glaube kaum, dass die westlichen Zentralbanken auch nur die Hälfte der 23.000 Tonnen haben, von denen sie offiziell vorgeben zu besitzen und die Bullionbanken haben auf jeden Fall niedrige Goldbestände.

Die Welt auf dem Weg in eine ausgewachsene Panik

Lassen Sie den September und Oktober kommen, wenn die Weltwirtschaft und die Aktienmärkte ins Trudeln geraten, wird es enorme Furcht geben und die übersetzt sich dann in massivem Ausmaß in Absicherung in Form physischer Goldkäufe. Aber angesichts der beispiellosen Gold-Shorts im Futuresmarkt und im Interbankenmarkt, wird es eine massive Panik zur Abdeckung dieser Shorts geben. Das könnte dann die neuen Allzeithochs bei Gold und Silber auslösen, noch bevor das Jahr 2015 zuende ist.“

Eric King: “Der DOW ist heute über 530 Punkte gefallen. Fängt der Kollaps, den Sie vorausgesagt hatten, bereits an?“

Egon von Greyerz: “Eric, es passiert schon überall, aber die Welt sieht es nicht. Die Weltwirtschaft hat bereits angefangen sich aufzulösen. Allein in den ersten vier Tagen dieser Woche wurden in den globalen Aktienmärkten $ 2,5 Billionen an Marktkapitalisierung ausgelöscht. Die Welt will es nur nicht wahrhaben…“

Mehr dazu bei "Nachtwächter"

Schützen Sie Ihr Vermögen!!!

      Relaxxbonusplan                        

 

Zusätzliche Informationen