Modernes Raubrittertum!

Von Merlino Edelmetalle, am 24.07.2017

Wegelagerei heute!

Steuerzahler Gedenktag "Der Rest gehört Ihnen, aber nicht ganz":

Seit letzten Mittwoch, dem 19. Juli 2017, arbeiten die Menschen in Deutschland vermeintlich nur noch in die eigene Tasche!

Bis dahin hat uns der Staat alles abgenommen und greift damit den Bürgern und Unternehmern so tief in die Taschen wie noch nie!

Bildergebnis für Steuerzahler Gedenktag, Bilder

Übrig bleibt weit weniger als die Hälfte, so bleiben uns in diesem Jahr von jedem erarbeiteten Euro, nach Abzug von Steuern und Sozialabgaben, lediglich 45 Cents übrig.

Vor einigen Jahren war noch der Spruch zu hören: „Wenn es mit den Steuern und Abgaben so weiter geht, ist es bald lukrativer, sich die Abzüge auszahlen zu lassen“, das ist mittlerweile zur bitteren Realität geworden.

Aber damit nicht genug der Plünderei! Mit den verbleibenden 45 Cents soll man dann die stetig steigenden Lebenshaltungskosten bestreiten und wird nochmals mit 19% MWSt. und unzähligen indirekten Steuern (Mineralöl-, Spirituosen-, Tabaksteuer, usw.) zur Kasse gebeten, also bereits versteuertes Geld wird noch mal besteuert. Daraus ergibt sich dann bereits eine Abgabenbelastung von ca. 70%.

Die dann noch verbleibenden 30 Cents sollte man in Rücklagen stecken und fürs Alter vorsorgen, um mit Negativzinsen und der wahren Inflation (ca. 6%) weiter enteignet zu werden.

Da denkt man doch wehmütig an Zeiten, wie das Deutsche Kaiserreich, mit einem Einkommensteuersatz von 4%, einer goldgedeckten Währung und einer nicht spürbaren Inflation. Oder man sieht neidvoll auf Nachbarstaaten mit weit unter 20% Steuersatz und unter 10% MWSt., mit besserer Infrastruktur, besserer Gesundheitsversorgung, besserem Bildungssystem, weit höherer Altersrenten usw. und stellt sich Stirn runzelnd die Frage, wo versickern unsere ganzen Steuergelder?

Aber selbstverständlich wird nach der Bundestagswahl alles besser. Die Zeche für die Wahlgeschenke bezahlen wir allerdings selbst. Und damit kann man die Prognose aufstellen, dass sich der nächste Steuerzahler Gedenktag wieder ein wenig mehr in Richtung Jahresende verschieben wird.

Schützen Sie Ihr Vermögen mit Gold und Silber!

Zusätzliche Informationen